AktuellE AUSSTELLUNG


Ausstellungseröffnung

16.02.2018

19.30 Uhr

"The Living Room"

Jimok Choi

 

Rauminstallation mit Papierexperimenten, Wandobjekten und Skulpturen

16.02.-17.03.2018

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausstellungseröffnung

16.02.2018

19.30 Uhr

 

Einführung: Inga Momsen

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Den Ausstellungzyklus 2018 bei KUNST&CO eröffnet dieses Jahr der aus Südkorea stammende Künstler Jimok Choi. In seiner Ausstellung „The living room“ zeigt er Rauminstallationen mit Papierexperimenten, Wandobjekten und Skulpturen. Wenn man dort zersägte und wieder neu zusammengesetzte Möbel, Bilder, Rahmen oder gebrauchte Kleidung sieht, kann man nach anfänglicher Irritation ein System entdecken. Dem Künstler geht es immer um Transformation, formaler wie inhaltlicher. So hat er über Jahre hinweg immer wieder gerahmte Bilder in vier Teile zersägt und so neu zusammengesetzt, dass in der Mitte ein Kreuz entsteht. Das Innere wird nach außen gekehrt. Voller Ironie lässt Jimok Choi die Dinge gleichsam aus der Fassung geraten und bietet dem Betrachter auf diese Weise die Möglichkeit, sie ganz neu zu entdecken.

Jimok Choi wurde 1981 in Seoul/Südkorea geboren, studierte an der Suwon-University Malerei und an der Muthesiusschule Kiel Freie Kunst. Nach Phasen der expressionistisch-assoziativen Malerei und der Performancekunst trennte sich der Muthesiuspreisträger von beidem, um sich schließlich ganz dem Thema der durch geometrische Systeme und Muster erreichten Transformation zu widmen. Er lebt und arbeitet in Berlin. „The living room“, das Wohnzimmer, ist für ihn der authentische Ort, die alternative Ausstellungsform für seine Arbeiten.